Abendbriefing

Feilschen um Neuwahlen im London und was Trump mit Kafka zu tun hat: Der Tag im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf das Wochenende.

Am Donnerstag ist Halloween - und seit heute steht es fest: Es wird keinen „Halloween-Brexit“ geben. EU-Ratspräsident Donald Tusk gewährt Grobritannien den bereits dritten Aufschub - nun bis 31. Jänner 2020 - für den Austritt aus der EU, nachdem zuletzt auch Frankreichs Präsident Macron einlenkte. Mehr dazu.

In London ringt unterdessen das Parlament weiterhin mit den Plänen von Premier Boris Johnson. Und zeigt wieder einmal, wie kompliziert Demokratie manchmal sein kann:

Noch am Montagabend debattierten die Abgeordneten im Unterhaus über einen Antrag der Regierung auf die Abhaltung von Parlamentswahlen am 12. Dezember. Eine Mehrheit für eine solche Wahl gab es erwartungsgemäß aber keine. Am Dienstag wollen dann aber zwei Oppositionsparteien - die Liberaldemokraten und die Schottische Nationalpartei - einen eigenen Antrag auf Neuwahlen am 9. Dezember stellen. In diesem Fall wäre nur eine einfache Mehrheit erforderlich. Machen also die Tories mit, kann Labour Neuwahlen nicht aufhalten. Mehr dazu.

Unklar bleibt in diesem Fall aber, welche Bedingungen die beiden Oppositionsparteien - beide wollen einen EU-Austritt verhindern - für ihre Unterstützung stellen werden. Eine Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre steht im Raum. Warum? Junge Briten sind überwiegend gegen den Brexit. Am Dienstag werden also wieder alle Augen nach London gerichtet sein.

Was Sie heute noch wissen sollten

Die DNA des IS-Chefs: Wie wurde Baghdadi so schnell identifiziert? Experten hätten vor Ort mit DNA-Analysen Baghdadis Identität bestätigt, berichtete US-Präsident Trump. Die „New York Times“ beschreiben, welche Möglichkeiten das US-Miliär dazu hat. Es bleiben Fragen offen. Mehr dazu.

Linke und Konservative - kann das zusammenpassen? Die CDU ist nach den Landtagswahlen in Thüringen in der Zwickmühle. Sie ist der klare Wahlverlierer. Eine Koalition mit der Linkspartei wäre möglich, aber die Union hat das stets ausgeschlossen. Mehr dazu.

Umstrittene ÖBB-Sicherheitskampagne: Im Sinne der Inklusion sollte dringend davon Abstand genommen werden, Menschen mit Behinderungen in einem derart negativen Kontext darzustellen, kritiserte Behindertenanwalt Hofer. Menschen mit Behinderung werden als abschreckende Beispiele gezeigt, um vor Gefahren auf Bahnhöfen zu warnen. Mehr dazu.

Das Vatikan-Archiv soll nicht mehr „geheim“ sein: Die missverständliche Interpretation des Wortes „Secretum“, also „geheim“, veranlasst Papst Franziskus zu einer Umbenennung der Sammlung. Mehr dazu.

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen könnten

Die Mär vom Sandplatzspezialisten: Dominic Thiem hat vier seiner sechs jüngsten Turniersiege allesamt auf Hartplatz geholt, das ist nicht zuletzt seiner spielerischen Entwicklung geschuldet. Doch was bringt das Jahr 2020, fragt unser Tennis-Experte Christoph Gastinger. Mehr dazu. [premium]

Wo Österreichs Gesundheitssystem Spitzenreiter ist: Nach einer Krebserkrankung, einem Schlaganfall oder Herzinfarkt sind die Überlebenschancen nirgendwo auf der Welt größer als im heimischen Gesundheitssystem, schreibt unser Gesundheitsexperte Köksal Baltaci. Aus unserer Serie „Besser als gedacht“. Mehr dazu. [premium]

Wie Trump auf den Hund kam: Thomas Kramar geht in einem Subtext der Frage nach, was den Kommentar zu Al-Baghdadis Tod inspiriert hat - Kafka? Karl May? Mehr dazu. [premium]

Worüber heute diskutiert wird

Braucht Deutschland eine andere Politik? Die Regierungsparteien CDU und SPD haben bei der Landtagswahl in Thüringen am Sonntag eine herbe Niederlage eingefahren. Viele haben sich für die AfD entschieden, noch mehr für die Linkspartei. Was bedeutet das für Deutschland? Diskutieren Sie mit!

Tipp für den Abend

"Tea Time - Reden über den Brexit, Teil 2": Im zweiten Teil dieser Spezialfolge sprechen Wolfgang Böhm und Michael Laczynski im 18'48''-Podcast mit Anna-Maria Wallner über die Folgen des Brexit, den Irland-Nordirland-Konflikt und fragen sich: Was sagt eigentlich die Queen zu dem Chaos?

https://www.diepresse.com/podcast

Was morgen passiert

Das innenpolitische Highlight heute? Ein Telefonat zwischen Grünen-Chef Kogler und Neos-Chefin Meinl-Reisinger (mehr dazu). Morgen sollte es wieder spannender werden. Am Dienstagvormittag werden die Sondierungen für eine mögliche Koalition zwischen ÖVP und Grünen fortgesetzt - mit einem Vier-Augen-Gespräch der Parteichefs Sebastian Kurz und Werner Kogler.

Zitat des Tages

''Man kann im Leben nie etwas ausschließen.''

Die stellvertretende SPÖ-Vorsitzende Doris Bures äußert sich zur SPÖ-Führungsdebatte. Ob sie Parteichefin werden könnte?

Bild des Tages

Der Ort des Geschehens: Nach der Attacke auf den IS-Führer al-Baghdadi, bei der neun Menschen starben.
Der Ort des Geschehens: Nach der Attacke auf den IS-Führer al-Baghdadi, bei der neun Menschen starben.(c) AFP (Omar Haj Kadour)

>>> Mehr Bilder aus aller Welt