„Little Joe"

Jessica Hausner: „So authentisch ist keiner“

Harmlos? Die Regisseurin mit ihrer Titelfigur –
Harmlos? Die Regisseurin mit ihrer Titelfigur – beziehungsweise einer der Tausenden Monsterblumen-Requisiten.(c) Christine Ebenthal

Jessica Hausner zentriert ihre Frankenstein-Parabel „Little Joe" um eine mysteriöse Blume und fragt: Wer sind wir schon wirklich?

Die Titelfigur von Jessica Hausners Film „Little Joe" hat einen purpurroten Kopf, einen dicken geschwungenen Stängel und wurde in tausendfacher Ausführung gefertigt – pro Entwicklungsstadium. Im Film füllt Little Joe ein ganzes Gewächshaus, mal als Knospe, mal ganz offen, mit frech in alle Richtungen ragenden Staubblättern, die bereit sind, ihren Pollen in die Welt zu schleudern und jeden, der ihn einatmet, unter ihre Kontrolle zu bringen. Kann das sein? Oder ist diese Blume eh ganz harmlos – und der Effekt, den sie auf Menschen zu haben scheint, nur Einbildung?