Statement. Die finnische Performerin Lau Lukkarila sieht ihren Körper als Notiz- und Tagebuch.
Hautbilder

Die Tattoos der Tänzer

Jedes Tattoo erzählt eine Geschichte und schafft ein neues Körpererlebnis. Tänzerinnen fühlen sich damit verschönt und gestärkt.

Den flüchtigen Augenblick festhalten, das Schöne bewahren, etwas Ewiges schaffen, über den eigenen Körper bestimmen, Energie aufladen, sich wappnen, schützen, und schmücken . . . Wünsche und Ziele, die Bilder und Zeichen auf der Haut erfüllen sollen. Der vergangene Sommer hat es wieder einmal gezeigt: Man trägt Tattoo. Da machen die Tänzer keine Ausnahme, ob sie im Prinzengewand auf der Bühne der Staatsoper oder im Nacktkostüm im Tanzquartier zu sehen sind. Viele haben sich einen Stempel einritzen lassen oder gar selbst aufgedrückt.

Mehr erfahren

Piano Position 1