Schnellauswahl
Geldpolitik

Was man von Christine Lagarde als EZB-Chefin erwarten darf

Christine Lagarde ist die erste Frau und Nichtökonomin an der Spitze der Europäischen Zentralbank.
Christine Lagarde ist die erste Frau und Nichtökonomin an der Spitze der Europäischen Zentralbank.APA/AFP/JOHN THYS

Auch unter Christine Lagarde wird die Europäische Notenbank bei ihrer Zinspolitik bleiben.

Wien. Es ist ein Einstandsgeschenk, auf das Christine Lagarde wohl gern verzichtet hätte. Als künftige Chefin der Europäischen Zentralbank (EZB) wird ihr von ihrem Vorgänger, Mario Draghi, ein Maßnahmenpaket mit auf den Weg gegeben, das ihren Handlungsspielraum in naher Zukunft massiv einschränken wird.