Tagesbriefing

Halbzeit bei türkis-grünen Sondierungen und Hochzeit in einer kriselnden Branche: Das Wichtigste im Überblick

Wir liefern Ihnen Nachrichten, die besten Stücke aus unserem Magazin und aktuellen Diskussionsstoff.

Weltspartag, Halloween, letzte Rauchschwaden in Lokalen - das ist der heutige Tag in der Schnellzusammenfassung. Natürlich haben wir zu all diesen Themen Magazin-Stücke im Köcher. Was auf Wirte und Raucher ab Mitternacht, also ab Inkrafftreten des Rauchverbots in der Gastronomie, im Detail zukommt, beantwortet Christine Kary (mehr dazu). Der Frage, ob das plötzliche Inkrafttreten zur Halloween-Nacht passt, widmet sich Thomas Kramar (mehr dazu). Christine Imlinger und Köksal Baltaci geben Tipps für eine gruselige Nacht in Wien (mehr dazu). Und warum es auch Sparer heutzutage eher gruselt, erklärt Beate Lammer (mehr dazu).

Das Wichtigste im Überblick

Sondierungs-Halbzeit. Je sechs Vertreter der Volkspartei und der Grünen sondieren heute erneut im Winterpalais des Prinzen Eugen in der Wiener Innenstadt. VP-Obmann Sebastian Kurz zog zu Beginn eine zufriedene Halbzeit-Bilanz. Mehr dazu.

Ordeeeeer. Nach mehr als zehn Jahren als Speaker im britischen Unterhaus scheidet John Bercow aus dem Amt. Nicht nur seine markante "Ordeeer"-Rufe werden fehlen. Mehr dazu.

Hochzeit am Automarkt. Der französische Opel-Mutterkonzern PSA und der italienisch-amerikanische Automobilhersteller Fiat Chrysler (FCA) haben sich auf einen Fusionspakt verständigt. Der Zusammenschluss würde auf dem kriselnden Automarkt einen der weltweit größten Hersteller schaffen. Mehr dazu.

Brandkatastrophe. Bei einem Brand in einem Zug in Pakistan sind mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen. Ein von Passagieren mitgebrachter Gaskocher war bei der Zubereitung des Frühstücks explodiert. Mehr dazu.

Aus unserem Magazin

Schlammschlacht. Das US-Repräsentantenhaus hat heute erstmals die Vorbereitungen für ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump im Plenum auf die Tagesordnung gesetzt. Die Untersuchungen sollen offiziell gebilligt werden. Dass der Antrag durchgeht, gilt angesichts der demokratischen Mehrheit in der Kongresskammer als Formsache. Als Folge können Zeugen fortan vor laufenden TV-Kameras ins Kreuzverhör genommen werden, die Hearings rücken aus den Hinterzimmern ins Rampenlicht, wie unser Korrespondent Stefan Riecher erklärt. Mehr dazu.

Milliardengrab. Masayoshi Son wäre gern der japanische Warren Buffett (geworden). Mit Softbank und dem Vision Fund hat er ein riesiges Beteiligungsvehikel geschaffen. Doch nun ist der Nimbus von Son als Investor mit den Goldhänden angekratzt, wie Hedi Schneid analysiert. Mehr dazu

Diskussionsstoff

Steuergeld für Programmkinos? Vorarlberg hat eine zweijährige Sonderförderung beschlossen, um die verbliebenen fünf Programmkinos vor dem Aus zu bewahren. Ob das eine sinnvolle Investition ist, darüber macht sich Köksal Baltaci in der heutigen Morgenglosse Gedanken. Mehr dazu.