Abendbriefing

Fünf Herausforderungen für die Republik und eine zweite Liederbuch-Affäre: Der Tag im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf den nächsten Tag.

Die Sondierer von ÖVP und Grünen haben heute fünf "Herausforderungen für die Republik" definiert: Klimakrise, Wirtschaftsabschwung, Migration, Bildung und Transparenz. Ob sich Türkis und Grün diesen Herausforderungen gemeinsam stellen werden, bleibt freilich offen. Am Sonntag wird weitersondiert (mehr dazu).

Sollten die Sondierungsgespräche scheitern und sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz doch wieder der FPÖ zuwenden, liegt ein neuer Stein im Weg. Beziehungsweise ein Liederbuch. Ein solches aus dem Besitz der Verbindung „Pennales Corps Austria zu Knittelfeld", der FPÖ-Mandatar Wolfgang Zanger angehört, enthält neonazistische und antisemtische Texte. Kurz bezeichnete das heute als „extrem widerlich“, der steirische ÖVP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer erwartet von FPÖ-Landespartei-Chef Mario Kunasek Taten. Die Freiheitlichen orten in der bereits zweiten Liederbuchaffäre hingegen eine "durchsichtige Schmutzkübel-Kampagne“ (mehr dazu).

Was Sie heute noch wissen sollten

Ein Nachspiel zur Flüchtlingskrise. Tschechien, Polen und Ungarn haben in der Migrationskrise EU-Recht gebrochen. Zu diesem Schluss kommt die Generalanwältin des Europäischen Gerichtshofs, Eleanor Sharpston. Die drei Staaten hatten sich nicht an die Flüchtlingsumverteilung aus dem Süden gehalten. Die Richter am EuGH sind nicht an die Gutachten der Generalanwälte gebunden, folgen diesen aber in vielen Fällen. Mehr dazu.

Österreich sucht den Absprung. Österreich strebt nach wie vor den Austritt aus dem umstrittenen Abdullah-Zentrum an. Das erklärte heute Regierungssprecher Alexander Winterstein. Man wolle eine Lösung finden, die dem Ansehen Wiens nicht schade. Mehr dazu.

Thiem chancenlos. Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem ist im Achtelfinale des Masters-1000-Turniers in Paris-Bercy ausgeschieden. Er unterlag dem ungesetzten Bulgaren Grigor Dimitrow nach nur 72 Minuten und will sich nun ganz auf seinen Auftritt in London konzentrieren. Mehr dazu.

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen könnten

Aufstieg und Fall des „Kalifats“. Der getötete IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi herrschte am Höhepunkt seiner Macht über ein jihadistisches Reich. Wie der IS seinen eigenen Terrorstaat errichtete, analysiert Wieland Schneider. Mehr dazu.

„Jeder kann am wirtschaftlichen Erfolg teilhaben“. Über den Aktienmarkt könne jeder vom Wirtschaftswachstum profitieren, betont Börse-Chef Christoph Boschan im Interview mit Beate Lammer. Man müsse sich fragen: „Stelle ich mich nur nachts beim Apple-Store an, oder kaufe ich auch Apple-Aktien, um an diesem Erfolg teilzuhaben?“ Mehr dazu.

Worüber diskutiert wird

Wohin mit dem Geld? Es ist wieder Weltspartag. Angesichts der Niedrigstzinsen gibt es außer ein paar Stofftieren aber nicht viel zu holen. Zahlt sich Sparen dennoch aus? Und falls ja: Wie? Diskutieren Sie mit!

Zitat des Tages

„Die nächsten vorverlegten Nationalratswahlen finden hoffentlich im Frühjahr oder Sommer statt, so kalt wie es da herinnen immer ist.“

Grünen-Chef Werner Kogler beschäftigt in den Sondierungen nicht nur das Gesprächsklima.

Tipps für das lange Wochenende

Zweites Album. Darf ein Poptexter heute noch über „Playboy centerfolds“ und „Penthouse pets“ singen? Greg Gonzalez von der US-Band Cigarettes After Sex tut es – mit sanfter Stimme, zu kunstvoll verzitterter Musik, urteilt Samir H. Köck. Mehr dazu.

Globalisierte Allzweck-Comedy. In der deutschen Komödie „Das perfekte Geheimnis“ wird ein Dinner zum Bekenntnismarathon. Das Szenario dient vor allem als Sprungbrett für funkensprühenden Frustabbau, wie Andrey Arnold in seiner Filmkritik notiert. Mehr dazu.

Was morgen passiert

Während in Österreich Allerheiligen gefeiert (oder der Halloween-Kater auskuriert) wird, beginnen in Nordsyrien die gemeinsamen türkisch-russischen Militärpatrouillen. Und nicht vergessen: Ab Freitag null Uhr darf in Lokalen nicht mehr geraucht werden.

Bild des Tages

APA/AFP/NASA/JPL-CALTECH/HO

Die NASA veröffentlicht zu Halloween Aufnahmen des Weltraumteleskops Spitzer von einer Gaswolke, die  wegen ihrer Ähnlichkeit mit einer Kürbislaterne „Jack-o’-lantern“ getauft wurde.

>> Mehr Bilder aus aller Welt