Schnellauswahl
Lifestyle

Die Instagram-Botschafter Wiens

K. Prader (l.) und Patrick Reichmann, die Betreiber des Accounts igersvienna.
K. Prader (l.) und Patrick Reichmann, die Betreiber des Accounts igersvienna.(C) Fabry, Paperboyo, igersvienna
  • Drucken
  • Kommentieren

Selfie-Spots und posierende Touristen: Ohne Fotos zu schießen, kommt kein Urlauber aus. Auch in Wien hat das soziale Netzwerk Instagram einiges verändert. Museen und Tourismusbetriebe gehen mit dem Trend.

Wien. Wer kein Foto davon hat, der war nicht dort. So lautet – scheint es – das Motto vieler Touristen, die sich knipsend und posierend durch die Wiener Innenstadt bewegen. Keine Statue, kein barocker Schnörkel wird ausgelassen.