Ralph Krueger: „Feldkirch ist ein heiliges Kapitel für mich“

So kennt man Eishockey-Coach Ralph Krueger: Impulsiv, immer optimistisch und voller Ideen, wie man Cracks für neue Aufgaben richtig einschwören kann.
So kennt man Eishockey-Coach Ralph Krueger: Impulsiv, immer optimistisch und voller Ideen, wie man Cracks für neue Aufgaben richtig einschwören kann.Jeff Chiu / AP / picturedesk.com

Feldkirchs ehemaliger Meistermacher Ralph Krueger, 60, feiert als Headcoach in Buffalo eine fulminante NHL-Rückkehr. Seine Karriere ist einzigartig – zuletzt war der Motivationskünstler sogar Präsident des Fußballklubs FC Southampton.

Ralph Krueger ist nicht nur im österreichischen Eishockey ein Begriff, weil er einst mit VEU Feldkirch große Erfolge feierte und 1998 sogar sensationell die Euroliga gewinnen konnte. Der Deutschkanadier trainierte auch das Schweizer Nationalteam, er war Konsulent diverser NHL-Teams und engagierte zuletzt als Präsident des Fußballklubs FC Southampton sogar noch den steirischen Trainer Ralph Hasenhüttl. Jetzt ist der 60-Jährige aber wieder zu seinen Wurzeln zurückgekehrt, steht als Headcoach der Buffalo Sabres hinter der Bande in der National Hockey League – und feiert ungeahnte Erfolge. „Die Presse am Sonntag“ traf ihn an seiner neuen Wirkungsstätte im Key Bank Center in Upstate New York.