Klarer Finalsieg in Paris

Djokovic lässt Shapovalov keine Chance

ATP 1000 - Paris Masters
REUTERS

Novak Djokovic hat sich mit seinem fünften Turniersieg in dieser Saison für den Showdown in London eingeschlagen.

Der Weltranglisten-Erste, der am Montag allerdings von Rafael Nadal abgelöst wird, setzte sich am Sonntag beim letzten Masters-1000-Turnier des Jahres in Paris gegen den ungesetzten Kanadier Denis Shapovalov mit 6:3,6:4 durch.

Djokovic darf sich damit über seinen 34. Titel auf der höchsten ATP-Ebene freuen, er bestritt schon sein 50. Endspiel auf 1000er-Level. Im Head-to-Head mit dem erst 20-jährigen Shapovalov stellte der zwölf Jahre ältere Serbe auf 4:0.

Der 16-fache Major-Sieger, der dieses Jahr bei den Australian Open und Wimbledon Grand-Slam-Triumphe feierte, hat sich in die Favoritenstellung für die in einer Woche beginnenden ATP Finals in London gehievt. Stockholm-Sieger Shapovalov, der im Halbfinale von der Absage des verletzten Rafael Nadal profitiert hat, wird am Montag erstmals in den Top 15 aufscheinen.

(APA)