Anstoß

Misserfolg verdirbt auch in Bayern jeden Machtkampf

Dass Niko Kovač nach dem 1:5-Flop als Bayern-Trainer abtreten musste, war zu erwarten – hat aber viele Gründe. Einer davon ist auch der nahende Abschied von Uli Hoeneß.

Man kann zum FC Bayern stehen wie man will, in einem Punkt beweist der deutsche Rekordmeister jedoch Konsequenz. Eine 1:5-Niederlage bleibt für keinen Trainer folgenlos, und da zuletzt ohnehin die Resultate längst nicht mehr den Wünschen und Ansprüchen entsprochen hatten, wurde flott ein dicker Schlussstrich unter die Ära von Niko Kovač gezogen.