Trump verliert Testwahl - Bierlein wird nicht Bundespräsidentin - Big Ben bleibt dunkel: Was Sie heute Früh wissen müssen

Wir starten mit Ihnen live in den Nachrichtentag und geben Ihnen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen des Morgens.

Das Wichtigste im Überblick:

Trump verliert Testwahl: Ein Jahr vor der US-Präsidentenwahl hat der US-Präsident seinen ersten großen Stimmungstest verloren. Bei der Gouverneurswahl in der Republikanerhochburg Kentucky musste sich Amtsinhaber Matt Bevin knapp seinem demokratischen Herausforderer Andy Beshear (41) geschlagen geben. Der populäre bisherige regionale Justizminister Beshear setzte sich mit 49,2 zu 48,9 Prozent der Stimmen durch. Mehr dazu.

Bierlein will nicht Bundespräsidentin werden: Sie sei in einem Alter, "wo irgendwann einmal Schluss sein sollte", sagte die 70-jährige Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein im ORF-"Report" auf die Frage nach einer Kandidatur für das Amt.

Britisches Parlament aufgelöst: Unter dem Glockenturm Big Ben sind in der Nacht auf Mittwoch für gut fünf Wochen die Lichter ausgegangen. Das britische Unterhaus wurde kurz nach Mitternacht (1.01 Uhr MEZ) aufgelöst. Am 12. Dezember wählen die Briten ein neues Parlament. Mehr dazu.

Koalitionspoker: Weiter bleibt unklar, ob ÖVP und Grüne in Regierungsverhandlungen eintreten werden. Nach rund fünf Stunden an Beratungen haben es ÖVP-Chef Sebastian Kurz und Grünen-Chef Werner Kogler am Dienstagabend nach den vorletzten Sondierungsgesprächen bei den mittlerweile üblichen Stehsätzen belassen. Am Freitag gibt es die finalen Gespräche.

Daten werden geladen ...