Schnellauswahl
Zwischenbilanz

Zahlungsdienstleister Wirecard wächst kräftig weiter

REUTERS

Der deutsche Zahlungsdienstleister Wirecard kann weiter auf den Schwung durch den Boom beim Onlineshopping bauen.

Auch im kommenden Jahr rechnet Wirecard mit einem kräftigen Gewinnwachstum, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll auf zwischen einer und 1,12 Milliarden Euro klettern, wie das DAX-Unternehmen am Mittwoch in Aschheim bei München mitteilte.

Der Umsatz stieg im dritten Quartal im Vergleich mit dem wegen Bilanzierungskorrekturen angepassten Vorjahreswert um 36,8 Prozent auf unerwartet hohe 731,5 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen wuchs mit 42,7 Prozent auf 211,1 Millionen Euro etwas stärker und lag damit auch leicht über den Schätzungen von Analysten. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 149,2 Millionen Euro und damit 57,2 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Die Wirecard-Aktie hat in diesem Jahr eine turbulente Entwicklung hinter sich, vor allem weil immer wieder kritische Berichte der "Financial Times" zu angeblich mangelhafter Bilanzierung Druck auf den Kurs auslösen. Das Unternehmen sieht sich dagegen im Visier von Spekulanten, die mit sinkenden Aktienkursen Geld verdienen wollen.

(APA/dpa)