Museumsquartier

Punschtrinken in Wien: Es geht los

Winter im MQ (Archivbild).
Winter im MQ (Archivbild).(c) imago/allOver (KTH)

Mit dem „Wintererwachen“ startet die Adventmarktsaison.

Wien. Dass die Weihnachtsmarkt- und Punschsaison vor der Tür steht, lässt sich in Wien kaum noch übersehen: Der Rathausplatz hat seinen Christbaum seit Dienstag, das Schloss Schönbrunn seit Mittwoch – und am Donnerstagabend geht das Punschtrinken offiziell los.
Traditionell startet das Museumsquartier als Erstes in die Saison, heuer unter dem Motto „Wintererwachen im MQ“. Wie gehabt schenken die MQ-Gastronomen von Halle bis Café Leopold ihre Punschvarianten in den MQ bis genannten Hütten im Haupthof aus, dazu gibt es künstlerische Projektionen, die das MQ in stimmungsvolles Licht tauchen sollen – die leuchtende Kugelbahn Lumina kehrt ebenso wieder wie die Eisstockbahnen.

Generell setzt man im MQ eher auf Kultur als auf Christkindlmarkt-Kitsch: So wird das „Wintererwachen“ mit Konzerten von At Pavillon und Kerosin95 eröffnet (19.30 Uhr), immer wieder stehen Poetry-Slams, Comedy oder Konzerte auf dem Programm. Heuer neu: Jeden Sonntag können junge Gäste in der „Kinderbuchwelt“ durch Bücher stöbern.
Die kleineren und größeren Weihnachtsmärkte folgen in der nächsten Woche: Die meisten Märkte sperren rund um den 15. November auf. (mpm)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 07.11.2019)