Schnellauswahl
Grätzeltour

Hubsi Kramar: Kaffee und Widerstand im 15. Bezirk

Hubsi Kramar vor "seinem" Café Weingartner in der Goldschalgstraße.
Hubsi Kramar vor "seinem" Café Weingartner in der Goldschalgstraße.(c) DIMO DIMOV

Der Schauspieler und Regisseur mag sein Grätzel in Rudolfsheim-Fünfhaus nicht nur des Stammcafés Weingartners wegen. Vom urbanen Flair zwischen Westbahnhof und Stadthalle.

„Ich hab in Wien quasi schon überall gelebt. In der Schönlaterngasse war meine erste Wohnung – da gab es dort noch keine Lokale. Über die Donau bin ich allerdings nicht gekommen.“ Der 1948 in Scheibbs geborene Schauspieler, Regisseur und Aktionist, unter anderem bekannt vom sonntagabendlichen Krimi „Tatort“ wie für seine Auftritte als „Hitler beim Opernball“, wurde vor rund zehn Jahren im 15. Bezirk fündig.