Leichtathletik

Diskuswurf fliegt aus Diamond League: „Frechheit des Weltverbandes“

Lukas Weißhaidinger
Lukas WeißhaidingerAPA/AFP/KIRILL KUDRYAVTSEV

Diskuswurf, Hindernislauf und 200-m-Sprint gelten als unpopulär, der Weltverband Iaaf strich sie daher aus der „Diamond League“. ÖLV-Sportdirektor Trainer Gregor Högler muss umdenken.

Wien. Was Lukas Weißhaidinger schon seit vergangenem Sommer befürchtet hatte nach ersten Andeutungen diverser Organisatoren und Funktionäre, ist seit Mittwochabend endgültig traurige Gewissheit: Ab kommender Saison gibt es nur noch zwölf statt 16 Disziplinen bei den Events zur sehr hoch dotierten „Diamond League“. Und damit gibt es in dieser Liga keine Diskus-Bewerbe mehr.