Analyse

Lask legt spielerische und mentale Reifeprüfung ab

Jubel der Lask-Spieler
Jubel der Lask-SpielerAPA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

Mannschaft und Trainer haben beim 4:1-Sieg über PSV Eindhoven die volle Überzeugung in die eigenen Tugenden vorgelebt. Als Lohn liegt der Aufstieg ins Sechzehntelfinale der Europa League bereit.

Die Gugl kochte schon lange vor dem Abpfiff, Lask-Trainer Valérien Ismaël sprach nach dem 4:1-Sieg seiner Mannschaft über PSV Eindhoven in der Europa League von einer „Sternstunde“. Mit einem fulminanten Auftritt haben die Athletiker einmal mehr Werbung für Österreichs Fußball betrieben und stehen als derzeit Tabellenzweiter der Gruppe D hinter Sporting Lissabon und vor den punktegleichen Niederländern (Vorteil direktes Duell) verdient vor dem Aufstieg in das Sechzehntelfinale.