Kourtney Kardashian braucht eine Familienpause

Kourtney Kardashian
Kourtney KardashianGetty Images

Nach 17 Staffeln mit den Kardashians möchte sich die älteste Schwester Kourtney nun weitgehend aus dem Rampenlicht ihrer Familie zurückziehen.

Die Kardashians mit ihren Protagonistinnen Kim, Khloé, Kendall, Kylie und eben Kourtney kennen vor allem US-Amerikaner aus der Reality-Serie "Keeping Up with the Kardashians", die seit 2007 höchst erfolgreich im US-Fernsehen läuft. Mit geschicktem Marketing und geballter Omnipräsenz in den sozialen Medien haben sich die Familienmitglieder zu Stars gemausert, so auch Kourtney Kardashian.

Gegenüber „Entertainment Tonight" sagte die 40-Jährige nun aber, dass sie sich fortan mehr um ihre Kinder Mason, Reign und Penelope kümmern wolle und ihre Präsenz in der 18. Staffel der Reality-Serie einschränken werde. "Ich habe beschlossen, mehr Zeit als Mutter zu verbringen und mehr von meiner Energie dort zu investieren", sagte sie. "Aber ich verabschiede mich nicht", so Kardashian.

Fans der langjährigen Serie wissen allerdings, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass sich die Schwestern immer wieder vorübergehend verabschieden, um Spin-offs zu drehen.

Kourtney Kardashian ist die Tochter des Promi-Anwalts Robert Kardashian (1944–2003), der 1995 in dem spektakulären Mordprozess gegen den früheren Footballstar O.J. Simpson zum Verteidigerteam gehörte.

sh.