Schnellauswahl

"Die Digitalisierung ist gekommen um zu bleiben"

Future-Law Team: Sophie Werner, Michael Schachner (Moderator), Sophie Martinetz und Florian Punzet
Future-Law Team: Sophie Werner, Michael Schachner (Moderator), Sophie Martinetz und Florian PunzetFuture Law

Großer Andrang und Wissensdurst bei der Future-Law Legal Tech Konferenz in Wien.

„Die Digitalisierung ist gekommen um zu bleiben. Es hat sich einmal mehr herausgestellt, dass es einen klaren Plan und eine durchdachte Strategie für die Umsetzung von digitalen Projekten braucht. Und auch wie wichtig es ist, die Menschen durch diesen Prozess zu begleiten“, sagte Sophie Martinetz, Gastgeberin und Gründerin von Future-Law. „Wir haben das ganze Jahr nach relevanten digitalen Anwendungsfällen in der Juristerei Ausschau gehalten. Die Future-Law Legal Tech Konferenz gab an einem kompakten Tag einen guten Einblick, welche digitalen Anwendungen heute hier und jetzt in Rechtsabteilungen, Anwaltskanzleien, der Justiz und bei Legal Tech Unternehmen bereits im Einsatz sind.

Die Legal Tech Konferenz Wien stand unter dem Motto „Legal Tech Use Cases“ und zeigte auf, was konkret möglich ist, wo sich Anwendungsbereiche der Digitalisierung befinden und präsentierte Anwendungsbeispiele aus erster Hand. Mit dem Fachpublikum, bestehend aus mehr als 300 Juristen und Experten aus Wirtschaft, Rechtsanwaltskanzleien, der öffentlichen Hand und Justiz sowie Legal Tech Unternehmen und Start-upst, wurden u.a. die Entwicklung mandantenspezifischer Tools, Changemanagement, die Schnittstelle Recht und Technik, Digitalisierung des Property- und Banking/Finance-Sektors und digitale Geschäftsmodelle für Anwälte diskutiert.