Schnellauswahl
Niemand ist perfekt

Talentfrei? Steh über den Dingen

Inspiration für Millennials #21. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Welche Deiner Schwächen kannst Du ignorieren?

In der letzten Kolumne habe ich darüber geschrieben, wie wichtig es ist, seine Schwächen zu identifizieren und wie Du bereits durch kleine Änderungen in Deinem Arbeitsablauf große Wirkungen erzielen kannst. Heute zeige ich Dir auf, warum Schwächen Dir auch Sicherheit geben können.

Schwächen gehören zum Menschsein

In der Öffentlichkeit werden Schwächen des Einzelnen gerne verschwiegen, um dadurch die Stärken der eigenen Person in den Vordergrund zu rücken. Aber gerade durch diese Vertuschungsmanöver verlieren Menschen an Stärke – denn ein Universalgenie zu sein, wie es vor mehr als 500 Jahren Leonardo da Vinci beispielsweise war, ist in der heutigen Zeit aufgrund der viel komplexeren Wissensstände ohnehin nicht mehr möglich. Schwächen zu haben oder in manchen Bereichen gar talentfrei zu sein, gehört damit zum Menschsein!

Talentfrei

Die Erfahrung in einem bestimmten Bereich, „etwas weniger talentiert“ zu sein als manch anderer, habe ich bereits im Volksschulalter gemacht. So durfte ich im Schülerchor nicht mitsingen, da mein Beitrag das Gesamtergebnis erheblich getrübt hätte. Auch daheim habe ich beim Anstimmen der klassischen Weihnachtslieder immer wieder beweisen wollen, dass ich 3-stimmig singen kann: Nämlich laut, falsch und mit Begeisterung – zum Leidwesen meiner Familie.

Pixabay

Ein Geschenk

Das waren bittere Erfahrungen, die ich bereits im jungen Alter machen durfte. Aber meine Erkenntnis, in der Musik scheinbar nicht allzu talentiert zu sein, hatte auch wesentliche Vorzüge: Seit dieser Rückmeldung in der Volksschule weiß ich, dass das melodische Singen eben nicht mein Ding ist. Der dadurch nachlassende Druck und der innere Frieden, den ich dadurch gewann, haben mir in Folge zu mehr Zuversicht in Hinblick auf andere Talente verholfen – und mir damit viele Irrwege und Zeit erspart. Talentfrei in bestimmten Belangen zu sein kann somit ein Geschenk sein, und beim Singen der Weihnachtslieder singe ich nun stattdessen einfach Playback. ;-)

Steh über den Dingen

Daher ist es wichtig, dass Du in Deinen talentfreien Bereichen über den Dingen stehst. Schließlich sollst Du mit einer Leichtigkeit durchs Leben gehen und nicht immerzu nur um Deine Schwächen bangen. Daher frage ich Dich dieses Mal: „Welche Deiner Schwächen kannst Du ignorieren?“

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich auf ein Mail unter gerhard.furtmueller.presse@wu.ac.at.

Privat


Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen.