Feuerwehreinsatz

Entlaufenes Kalb aus der Donau gerettet

Tier war aus Stall entkommen und ins Wasser gelaufen. Stand-Up-Paddler und Feuerwehrboot trieben es an Land.

Ein entlaufenes Kalb ist Samstagnachmittag in Niederösterreich aus der Donau gerettet worden. Das Tier war aus einem Stall in Hagsdorf (Gemeinde Persenbeug-Gottsdorf, Bezirk Melk) entkommen und in die Donau gesprungen. Zwei Stand-Up-Paddler und ein Feuerwehrboot trieben es an Land, berichtete die Feuerwehr im Internet.

Als das Kalb die Donau verlassen hatte, wollten die Einsatzkräfte es einfangen. Dabei sprang es jedoch wieder zurück ins Wasser. Beim zweiten Versuch gelang es laut Feuerwehr schließlich, das erschöpfte Tier zu fangen und am Boden zu fixieren. Das Kalb blieb unverletzt und wurde wieder zurück in seinen Stall gebracht. Vier Feuerwehren waren im Einsatz.

(APA)