Schnellauswahl
007 trägt seit 1995 eine Seamaster: Diese limitierte Taucheruhr ist eine Hommage von Omega an James Bond und das 50-jährige Jubiläum des Films „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“.
Uhren mit Tiefgang

Taucheruhren, die zum Anzug passen

Nur wenige Träger von Taucheruhren gehen auch wirklich auf Tauchstation. Trotzdem erfreuen sich die wasserdichten Zeitmesser größter Beliebtheit. Eine Erklärung.

Es muss kein Neoprenanzug sein. Taucheruhren machen auch zum Anzug oder zur Jeansjacke eine bella figura. Das mag daran liegen, dass sie längst ein sehr beliebtes und nicht gerade kleines Tortenstück des großen Kuchens am Markt ausmachen. Es ist der Touch von Abenteuer, von Unterwasserwelt gemischt mit Präzision, funktionalem Design und auch Eleganz, die diese Uhren mit Tiefgang so beliebt machen. Dieser Typus ist für all jene Träger geschaffen, die sich auch am Schreibtisch den Touch des coolen Tauchers geben wollen, an einem Ort, an dem Wasserdichte definitiv kein Thema ist, sieht man von einem umgekippten Kaffeeheferl ab.

Was macht sie aber aus, die Taucheruhr zu deren großer Familie seit Jahrzehnten Klassiker wie die Rolex Submariner zählen, die 1953 auf den Markt kam und mittlerweile bis zu 300 Meter wasserdicht ist. Omega, Panerai und Co trugen das Ihre zu diesem Thema bei. Dabei ist die technische Definition dieses Typus durchaus kryptisch, denn was genau bedeutet „wasserdicht“ oder „wasserfest“? 30 Meter Wasserdichtheit heißt nämlich keineswegs, dass der Träger einer solchen Uhr bis zu 30 Meter zu Hai, Seepferdchen und Tintenfisch abtauchen kann. Diese Angabe bezieht sich lediglich auf den Prüfdruck unter Laborbedingungen. Anders gesagt: Besitzen Sie eine Uhr mit einer Dichtheitsangabe von 1 bar, also 10 Metern Abtauchtiefe, ist diese zwar spritzwassergeschützt, unter der Dusche sollten Sie die Uhr nicht dabeihaben. Mit einem Modell, das auf 100 Meter wasserdicht sein soll, lässt sich bedenkenlos schwimmen, schnorcheln oder sonst wie maritim unterwegs sein, Abenteuer im Rausch der Tiefe sind allerdings nicht zu empfehlen.

Rolex brachte heuer die Sea-Dweller in einer Bicolor-Variante in Edelstahl und Gelbgold heraus. Der Durchmesser des Oystergehäuses bleibt bei 43 Millimetern und auch die Wasserdichtheit entspricht mit 1.220 Metern der des Vorgängermodells.
Rolex brachte heuer die Sea-Dweller in einer Bicolor-Variante in Edelstahl und Gelbgold heraus. Der Durchmesser des Oystergehäuses bleibt bei 43 Millimetern und auch die Wasserdichtheit entspricht mit 1.220 Metern der des Vorgängermodells.Rolex

Eine richtige, also professionelle Taucheruhr muss unterschiedliche Punkte der Norm DIN 8306 erfüllen, sonst bleibt man besser auf der Luftmatratze oder am Hotelpool. Zu diesen Anforderungen zählt zum Beispiel das Aushalten eines Wasserdrucks von 20 Bar sowie ein Bad von drei Stunden in mindestens drei Metern Wassertiefe. Auch eine Vorrichtung zur Auswahl einer Zeitspanne, die zum besseren Ablesen über abgesetzte Minuten-Markierungen dient, muss vorhanden sein. Leuchtmittel sind ebenso Programm, sodass auch in dunklen Tiefen das Ablesen der Angaben tadellos möglich ist. Wäre auch noch die Geschichte mit dem Antimagnetismus. Der ist zwar nicht in der Badewanne von Nöten, sehr wohl aber wenn es auf Tauchgang geht. Insgesamt bringt es die Norm auf elf Punkte, welche eine Taucheruhr zu einer solchen machen.

Diese neue Submersible Verde Militare mit 42 mm (PAM01055) Durchmesser und bis 300 Meter wasserdicht ist eine Special Edition, die ausschließlich online erhältlich ist.
Diese neue Submersible Verde Militare mit 42 mm (PAM01055) Durchmesser und bis 300 Meter wasserdicht ist eine Special Edition, die ausschließlich online erhältlich ist.Panerai

Und noch etwas gilt es beim Zusammenleben mit einer Taucheruhr am Arm zu bedenken: Altern, Abnutzung und Beschädigungen kann sich durchaus auf die Wasserdichtheit auswirken. Auch hohe Temperaturschwankungen, Schweiß und Sonnencremen spielen eine Rolle für die Lebensdauer. Am Schreibtisch kann sie allerdings völlig bedenkenlos getragen werden. Wie heißt es so schön? Die wahren Abenteuer finden im Kopf statt.

Mehr erfahren

Zum Thema

Mit Sicherheit abtauchen

Piano Position 1