Schnellauswahl
Stilfrage

Klappen, schieben, nachhaken

Der gute alte Fensterladen kehrt zurück.

Als Schutz vor Wind, Wetter und Sonne war er lang vor dem Fensterglas im Einsatz, später hatte er Pause: Rolladen und Jalousien ließen den Fensterladen in Mitteleuropa lange Zeit alt aussehen.

Im Zuge der beliebten Holzverschalung von Wohnhäusern erlebt er nun ein Revival, meist modern interpretiert. Auch in Wien sind Schiebeläden (funktionieren wie Schiebetüren) nun öfter zu sehen und werden in heißen Sommern wohl immer wichtiger werden.

Im Architekturfans bekannten Vorarlberger Bregenzerwald war er wie in anderen Regionen nie wirklich vergessen, nicht nur als architektonisches Stilelement gefragt. Denn Zugereiste werden nach wie vor gerne gefragt, was denn ein "Gadaladalelle" sei (Auflösung: "Lada" für Laden, "Gada" für (Schlaf-)Zimmer, "lelle" für Ladenhalter).

Vielleicht gibt es in einigen Jahren ja eine vergleichbare wienerische Sprachkombination . . .

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.11.2019)