Inspiriert vom nächtlichen Himmelsschauspiel, präsentiert die deutsche Uhrenmarke zwei attraktive Versionen ihres Vollkalender-Chronografen mit nachtschwarzem Zifferblatt.

Glashütte: Mehr als eine Phase

Die Mondphasenanzeige gehört zu den traditionsreichsten Komplikationen der Uhrmacherkunst. Die deutsche Uhrenmarke Union Glashütte präsentiert sie in sportlich-eleganter Form.

Der Mond und sein steter Wandel faszinieren die Menschen von jeher. Kein Wunder also, dass sich auch Uhrmacher früh diesem poetischen Thema annahmen und den genauen Lauf des Erdtrabanten in Form einer Mondphasenanzeige auf dem Zifferblatt abbildeten. Heute gehört diese astronomische Anzeige zu den beliebtesten Komplikationen bei Armbanduhren.

Union Glashütte präsentiert sie in einem zeitlos-eleganten Gewand: Der Verlauf des Mondes wird durch eine klassisch gestaltete Mondphasenanzeige bei 6 Uhr angezeigt, wo ein fein gearbeiteter goldener Mond vor dunkelblauem Firmament seine Bahnen zieht. Das Datum wiederum wird von einem umlaufenden Zeiger mit mondsichelförmiger Spitze dargestellt. Die Anzeigen für den Wochentag und Monat befinden sich innerhalb des 30-Minuten-Zählers bei zwölf Uhr. Bei Bedarf kann der Wochentag bequem korrigiert werden. Denn zu den Drückern des Chronografen­mechanismus für die Kurzzeitmessung gesellt sich ein diskreter Korrektor bei zehn Uhr, mit dem sich der Wochentag separat einstellen lässt.

Der „Belisar Chronograph Mondphase“ ist in Edelstahl mit schwarzem Kautschukband und die elegante Version mit Elementen aus 18-karätigem Roségold erhältlich.
Der „Belisar Chronograph Mondphase“ ist in Edelstahl mit schwarzem Kautschukband und die elegante Version mit Elementen aus 18-karätigem Roségold erhältlich.Union Glashütte

Der pfeilförmige Zeiger der 24-Stunden-Anzeige bei neun Uhr erlaubt eine sichere Orientierung bei Tag und Nacht. Ein rundes Gehäuse aus Edelstahl und Roségold von 44 Millimetern Durchmesser setzt den „Belisar Chronograph Mondphase“ würdig in Szene. Das mechanische Chronografenwerk UNG-25.01 mit bis zu 60 Stunden Gangreserve kann durch den geschraubten Saphirglasboden betrachtet werden. Der Rotor trägt den skelettierten Markenschriftzug und einen feinen Glashütter Streifenschliff. Beidseitig entspiegeltes Saphirglas und eine Wasserdichtigkeit bis 10 bar, das entspricht hundert Metern, ergänzen die Liste seiner Attribute. Sie werden vervollständigt von einem schwarzen Kalbslederband mit Krokodilprägung.