Schnellauswahl

Wohnen wie einst zu Kaisers Zeiten

© Free Dimensions

Zu Zeiten Kaiser Franz Josephs war die Telegrafen Centrale das Zentrum für die Kommunikation der Donaumonarchie. Jetzt wird der historische Börseplatz 1 zum Herzstück imperialen Wohnens in Wien.

Im Zentrum Wiens, dort, wo vor über 150 Jahren die Kommunikationsdrähte heiß liefen, nehmen auf 9.200 Quadratmetern exklusive Eigentumswohnungen zunehmend Gestalt an. Seit über zwei Jahren wird der italienische Renaissance-Prunkbau Börseplatz 1 unter strengsten Auflagen des Bundesdenkmalamts revitalisiert, um mit Beginn 2020 historischen Charme und moderne Gebäude-Standards unter seinem Dach zu vereinen.

In Summe teilt sich das Gebäude in 39 luxuriöse Wohneinheiten auf. Einige von ihnen gehören zu der „Imperial Loft Collection" mit bis zu 7,5 Metern Raumhöhe - kaum Vergleichbares findet sich in Österreich sonst. Wie zum Beispiel das einzigartige Loft „Aurora“, das sich auf 500 Quadratmetern in dem imposanten und völlig freistehenden Bau erstreckt.

Eine weitere Besonderheit sind die Skyview-Penthäuser im Eiffelturm-Stil mit speziellen, patentierten Dachenflächenfenstern und einem Terrassenblick über die Dächer Wiens. Der Erbauer des Palmenhauses, Ignaz Gridl, errichte den historischen Dachstuhl, der den Penthäusern das gewisse Etwas verleiht.

Als einzigartig erweist sich auch die Lage: Mitten in der Stadt und dank des gegenüberliegenden Parks hinter der ehemaligen Börse doch im Grünen. Zudem besticht die in den Jahren 1872/73 unter der Leitung von Architekt Winterhalder und Baumeister Kaiser errichtete frühere Kommunikationszentrale der Donaumonarchie durch seine Ruhelage. Im Herzen des Stadtkerns sind sowohl U-Bahn, Straßenbahn und Bus in unmittelbarer Nähe. Außerdem befindet sich eine eigene Tiefgarage im Haus. So ist es kaum verwunderlich, dass schon jetzt bereits zwei Drittel der Wohnungen verkauft sind.

Dem Luxussegment angepasst, präsentiert sich auch das Gesamtkonzept rund um die Serviceleistungen: Zugangskontrolle, Concierge-Service, private Kühlboxen für jede Wohnung, XL-Parkplätze in der Tiefgarage, modernste Haustechnik, Decken-Kühlung, kontrollierte Raumbelüftung sowie eigenem Zen-Garten. Der Börseplatz 1 verpackt sein kaiserliches Kleid in höchstem Neubau-Standard auf internationalem Niveau.

Daten/Fakten zum Objekt

Adresse: Börseplatz 1, 1010 Wien, www.boerseplatz1.com

Baujahr: Fertigstellung Anfang 2020, der Bau stammt aus 1870

Vermarktungsart: Kauf

Objektzustand: Neu revitalisiert unter strengsten Auflagen des Bundesdenkmalamts

Wohnfläche:

  • von 130 m² bis zu 511 m²
  • 39 Einheiten (davon sechs Penthouses im DG, sechs Lofts im 4. und 5. Stock)
  • bereits zwei Drittel verkauft
  • Grundstücksfläche: 9.200 m²

Kaufpreis: auf Anfrage

Übersicht zu allen Geschossen & Wohnungen: https://www.boerseplatz1.com/flat-finder/

Besonderheiten

  • Völlig freistehender, imperialer Prunkbau
  • historisches Baudenkmal in absoluter Ruhelage mitten im 1. Bezirk
  • imperiale Lofts mit bis zu 7,5 Metern Raumhöhe
  • Penthäuser im Eiffelturmstil mit speziellen, extra patentierten Dachflächenfenstern für noch größer und heller wirkende Räume mit Terrassenblick über Wien
  • TOP-Service: Personal Assistent für die Loft- & Penthouse-Bewohner, Concierge Service, hauseigene Tiefgarage, Weinkeller, Zen-Garten

Daten des Anbieters:

 

Börseplatz 1 GmbH & Co KG
Pilgramgasse 1/4/4
1050 Wien