Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

KOALITION: SONDIERUNGSGESPRAeCH OeVP MIT DEN GRUeNEN
Premium
Türkis-Grün

Wer die Koalitionsverhandler sind – und worum es in den Paarungen geht

Für die Koalitionsverhandlungen haben ÖVP und Grüne sechs Gruppen entlang von Themen gebildet. Brisante Duelle sind programmiert. Worum es in den Paarungen geht.

Eine türkis-grüne Koalition zu verhandeln: Den Auftrag haben sechs ÖVP- und sechs Grün-Politiker von ihren Chefs, Sebastian Kurz und Werner Kogler, erhalten. In sechs Paarungen sollen sie politische Themenfelder abtasten. Brisante Duelle sind dabei vorprogrammiert. Worum geht es dabei? Und wer sind sie, die Verhandler?

Nehammer vs. Anschober

Manche mutmaßen bereits, dass die Paarung Karl Nehammer/Rudi Anschober jene sei, an der eine türkis-grüne Koalition am ehesten scheitern könnte. Das mag übertrieben sein, aber heikel ist die Gruppe allemal. Immerhin geht es darin auch um Migration, Integration, Sicherheit und Europa. Themen also, bei denen die Kluft zwischen ÖVP und Grünen besonders groß ist. Ein Bleiberecht für Asylwerber in Lehre, für das sich Anschober seit Langem einsetzt, dürfte noch das geringste Problem sein.