Schnellauswahl
Kolumne

Lauter Individualisten

Sprechblase Nr. 317. Warum es jetzt auch noch die „Generation Tech“ gibt.

Ob es notwendig ist, Menschen in Generationen einzuteilen und ihnen bestimmte Eigenschaften zuzuschreiben – darüber könnte man lang diskutieren. Dabei war die Einteilung in die jahrgangsbezogenen Generationen Babyboomer, X, Y und Z noch einigermaßen nachvollziehbar. Schon weniger, dass man im Anschluss auf das griechische Alphabet umstieg und die nachrückende Generation Alpha nannte.

Mittlerweile gilt: Sobald ein paar Menschen Ähnlichkeiten aufweisen, sind sie eine Generation. Die Generation Greta, die sich um die Zukunft des Planeten sorgt. Die Generation V, der die drei Vs Vertrauen, Verantwortung und Verlässlichkeit ein Anliegen sind. Und jetzt auch noch die – Achtung, Sprechblase – Generation Tech. Wie originell.
Aber bitte, jedem seine eigene Generation. Wir leben schließlich im Zeitalter des Individualismus.

 

In den Sprechblasen spürt Michael Köttritsch, Leiter des Ressorts "Management & Karriere" in der "Presse", wöchentlich Worthülsen und Phrasen des Managersprechs auf und nach.

Die gesammelten Kolumnen finden Sie hier.