Schnellauswahl

Träumen von einem Motorrad

Drehbuchtauglich: Peter Keglevic' Roman vom Leidensweg eines Mädchens aus einem Alpendorf.

Der bekannte Fernseh- und Kinoregisseur Peter Keglevic legt nach dem Schelmenroman „Ich war Hitlers Trauzeuge“ einen neuen Roman vor. „Wolfsegg“ spielt in einem fiktiven heimischen Alpental in den Siebzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts. Das 16-jährige Mädchen Agnes aus einer Kleinhäuslerfamilie beginnt eine Lehre in einem Raiffeisen-Lagerhaus. Lieber würde sie Autos und Motorräder reparieren, aber sie fügt sich, denn sie hat Rücksichten zu nehmen.