Schnellauswahl
Börsen

So zockt man hinter dem Stacheldraht

Eine junge Frau in der iranischen Hauptstadt, Teheran: Der dortige Aktienmarkt blüht zweifelhaft stark.
Eine junge Frau in der iranischen Hauptstadt, Teheran: Der dortige Aktienmarkt blüht zweifelhaft stark.APA/AFP/afp/STR

Sanktionen haben teilweise kuriose Folgen. Russland etwa gründet eine Börse für sanktionierte Konzerne. Und im Iran und in Venezuela geht beim Inlandshandel die Post ab. Allerdings aus Not.

Wien. Es wird noch spannend zu sehen, ob sie tatsächlich schon Anfang Dezember startet und wie sie in der Realität funktioniert. Russlands stellvertretender Finanzminister, Alexej Moissejev, jedenfalls hat kürzlich bekräftigt, dass der Termin naht. Die sogenannte Sanktionsbörse könnte schon im Dezember ihren Handel aufnehmen, sagte er.