Schnellauswahl
1. Platz: National >10 Mio.

GMT-Wintersteller bringt Metall in Form

Die Brüder Leonhard und Martin Wintersteller mit Georg Ammerer und Herbert Kittl (v. l.)(c) ANDREAS HAUCH
  • Drucken
  • Kommentieren

GMT ist Salzburgs größte Firma für den Stahlbau u. a. im Hoch- und Tiefbau.

GMT-Wintersteller GmbH ist ein Familienbetrieb mit mehreren Standorten im Bundesland Salzburg und versteht sich als Komplettanbieter in der Einzel- und Serienfertigung mit außergewöhnlichen Fertigungstiefen in den Bereichen Lohnfertigung, im Bereich Metallbearbeitung, Schlossereiarbeiten, Stahlbau, Stahlwasserbau und Anlagenbau.

Gegründet wurde die Metalltechnik-Firma im Jahr 1990 von den Gebrüdern Leonhard und Martin Wintersteller als Zwei-Mann-Betrieb, von Beginn an unterstützt vom Prokuristen Georg Ammerer. GMT steht für Gappenberger Metalltechnik. Gappenberg ist ein Ortsteil der Gemeinde Annaberg/Lungötz, in dem der Bauernhof Gappenhof steht, der als erster GMT-Produktionsstandort diente.

Erfreuliche Bilanz

Mehr als 51 Millionen Euro Jahresumsatz wurden erwirtschaftet. „2018 war umsatz- und ergebnismäßig das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte“, bilanziert Martin Wintersteller. „Die Probleme in der Automobilindustrie kommen allerdings langsam auch auf uns zu. Wir sind aber überzeugt, dass die Umsatzverluste in diesem Bereich durch weiteres Wachstum laufender Projekte aus zukunftsträchtigen Bereichen ausgeglichen werden können.“ 2018 wurden zahlreiche Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz eingeleitet, u. a. Fotovoltaikanlagen mit 700 kWp und 1000 kWp sowie Elektroautos, Stapler mit Elektroantrieb und Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Prestigeprojekte 2018

2018 stachen besonders zwei Projekte hervor: Für die Verbund AG wurde in Kärnten eine Drucktüre für das Pumpspeicher-Kraftwerk Reißeck entwickelt, gebaut und montiert. Sie muss einem Druck von 240 Tonnen standhalten und ist zu 100 Prozent druckdicht.

GMT erarbeitete sich in den letzten Jahren im Bundesland Salzburg auch einen Namen als Brückenbauer. Die Brücke am Pass Lueg über die Salzach ist die bisher größte Brücke, welche die Firma GMT-Wintersteller entwickelt, gebaut und montiert hat.

Firmennachfolge

Auch die Firmennachfolge ist geregelt. Michael, der Sohn von Leonhard Wintersteller (HTL Maschinenbau absolviert), arbeitet seit 2012 in der Firma. Die Töchter von Martin Wintersteller, Silvia und Julia, sowie der Schwiegersohn Michael sind seit wenigen Monaten in der Firma beschäftigt.

Sie arbeiten sich gerade in die Belange der Geschäftsführung bzw. die verschiedensten Arbeits- und Führungsbereiche ein.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 19.11.2019)