Schnellauswahl
Sozialpartner

Die neue Rolle der Gewerkschaften

Für die schwindenden Mitgliederzahlen der Gewerkschaften gibt es verschiedene Erklärungen.
Für die schwindenden Mitgliederzahlen der Gewerkschaften gibt es verschiedene Erklärungen.(c) Clemens Fabry
  • Drucken
  • Kommentieren

Die Gewerkschaften verlieren in fast allen Industrieländern an Boden, zeigt eine Studie. Dabei seien sie wichtiger denn je – sie müssten sich aber neu aufstellen.

Wien. Der amtierende österreichische Gewerkschaftsboss, Wolfgang Katzian, hat seinen Job mit einer Ansage angetreten: Er wolle ein paar Zehntausend neue Mitglieder rekrutieren, sagte er im Juni 2018. Und das ist dann auch gelungen. 2018 traten 20.000 Arbeitnehmer dem Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) bei. So viele wie seit 1984 nicht mehr. Weniger freuen kann sich die Gewerkschaft über den langjährigen Vergleich: Zählte der ÖGB im Jahr 1975 noch fast 1,6 Millionen Mitglieder, waren es voriges Jahr noch 1,2 Millionen.