Schnellauswahl
Fußball

Was Rapid so besonders macht

Das Allianz-Stadion von Rapid: vorrangig die Heimstätte des Fußball-Rekordmeisters, aber auch ein Ort für Emotionen, Eklats – und Machtspiele.
Das Allianz-Stadion von Rapid: vorrangig die Heimstätte des Fußball-Rekordmeisters, aber auch ein Ort für Emotionen, Eklats – und Machtspiele.Getty Images

Was macht den populärsten Fußballverein Österreichs so stark? Worauf muss sich der neue Präsident bei Grün-Weiß einstellen? Wann wird der SCR wieder Meister?

Wien. Rapid ist Österreichs populärster Fußballklub. Für Nostalgiker ist Grün-Weiß das ewige Aushängeschild des österreichischen Fußballs. 32 Meistertitel und 14 Cupsiege thronen über allem. Die tatsächlich vollzogene Wachablöse durch RB Salzburg wird von Fans, Ultras und Funktionären stets negiert, bis wieder ein Saison verloren ist. Da kommen dann alle anderen ins Spiel: Kritiker, Klublegenden, Kolumnenschreiber. Seit 2008 und der letzten Meisterfeier läuft Rapid allen Ansprüchen nur noch hinterher.

Kult, vermeintlich Religion, oder doch nur Missstände, Intrigen, politische Verflechtungen mit der Stadt und sportliche Misserfolge?