Schnellauswahl
Causa Casinos

Chatprotokolle: Hofer über Tauziehen um Sidlo informiert

FPÖ-Chef Norbert Hofer
FPÖ-Chef Norbert HoferAPA/HANS PUNZ

Im Februar 2019 wurde dem damaligen FPÖ-Chef Strache und dem damaligen Infrastrukturminister Hofer mitgeteilt, dass die Bestellung von Sidlo in den Casinos-Vorstand wackle, schreibt „zackzack“.

FPÖ-Chef Norbert Hofer war in seiner Zeit als Infrastrukturminister und Regierungskoordinator über das Tauziehen um den Casinos-Finanzvorstand zumindest informiert. Das geht aus Chat-Protokollen hervor, die das von der Liste Jetzt gegründete Onlinemedium „zackzack" am Mittwoch veröffentlicht hat. Hofers Sprecher wollte die Protokolle nicht kommentieren.

Dem Bericht zufolge hat der FP-nahe ÖBB-Finanzvorstand Arnold Schiefer am 6. Februar 2019 sowohl Strache als auch Hofer darüber informiert, dass die Bestellung von Peter Sidlo in den Casinos-Vorstand wackelt. "Habe gehört sidlo kommt nicht durch", heißt es laut dem online veröffentlichten Chatprotokoll. In weiterer Folge leitete Strache eine bereits ältere Nachricht von Novomatic-Chef Harald Neumann an Schiefer und Hofer weiter, in der dieser über den Widerstand der tschechischen Sazka-Gruppe gegen Sidlo informiert.

Den SMS-Protokollen zufolge beteiligte sich Hofer selbst nicht aktiv an der Diskussion. Er wird in dem Protokoll aber als Empfänger der Nachrichten angeführt. Zuletzt hatte Hofer im APA-Interview betont, in die Causa nicht involviert gewesen zu sein und nur aus den Medien über die Postenbesetzungen erfahren zu haben: "Das ist nicht über meinen Tisch gegangen im Rahmen der Koordinierung", sagte er. Und: "Ich habe es erst aus den Medien erfahren, welche Position wie besetzt ist."

Über seinen Sprecher bekräftigte Hofer diese Darstellung am Mittwoch abermals. Das nun neu aufgetauchte Chat-Protokoll kommentierte er auf APA-Anfrage nicht.

>>> Bericht von „Zackzack“ 

(APA)

Mehr erfahren

Piano Position 2