Schnellauswahl
Aktien

Auf nur ein Unternehmen zu setzen, ist riskant

(c) imago images / Panthermedia (´AndreyPopov´)

Wer auf Einzelaktien setzt, muss Glück haben, wie ein Vergleich von Merito Financial Solutions zeigt. Wer streut, erzielt nicht exorbitante, aber gute Erträge bei weniger Risiko. Ratsam ist, in mehreren Ländern und Branchen zu investieren.

Wien. Die unterentwickelte Aktienkultur in Österreich hat sich in den vergangenen 15 Jahren doppelt negativ ausgewirkt: In den Jahren vor der Lehman-Pleite steckten unerfahrene Anleger scharenweise ihr Geld in gehypte Einzeltitel, die im Zuge der Finanzkrise dann besonders schwer abstürzten. In der späteren Niedrigzinsphase parkten die verunsicherten Sparer ihr Geld auf dem Sparbuch und verloren real Milliarden. Dort sei das Geld wenigstens nominell sicher, hört man oft. Mit Aktien könne man hingegen viel Geld verlieren.