Schnellauswahl

Queen sagt Party für Prinz Andrew ab

Queen Elizabeth II. hat die geplante Geburtstagsparty ihres Sohnes, Prinz Andrew, abgesagt.
Queen Elizabeth II. hat die geplante Geburtstagsparty ihres Sohnes, Prinz Andrew, abgesagt.(c) REUTERS (Toby Melville)

Der Royal steht wegen Missbrauchsvorwürfen heftig in der Kritik.

London. Am 19. Februar wird Prinz Andrew 60 Jahre alt. Die bereits geplante Party mit mehreren hundert Gästen hat Queen Elizabeth II. nun abgesagt. Es dürfte nur eine kleine Feier im Kreise der Familie geben. Das berichten mehrere britische Zeitungen.

Prinz Andrew, zweitältester Sohn der Queen, steht derzeit heftig in der Kritik: Andrew wird die Freundschaft zum US-Geschäftsmann und verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein vorgeworfen, der sich im August im Gefängnis das Leben nahm.

Epstein soll sich an Minderjährigen vergangen haben. Eines der Opfer sagt aus, sie sei mehrmals zum Sex mit dem Royal gezwungen worden. Andrew streitet alles ab – auch in einem missglückten Interview mit der BBC, das ihn noch schwerer unter Beschuss brachte. Mittlerweile haben ihm fast alle der 230 Wohltätigkeitsorganisationen und Vereine, für die er die Schirmherrschaft übernommen hatte, die Zusammenarbeit aufgekündigt. (red)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.11.2019)