Schnellauswahl
Dorotheum

Habsburg-Juwelen für über 600.000 Euro versteigert

Das Diadem mit Orientperlen und Diamanten wechselte für 442.500 Euro den Besitzer.
Das Diadem mit Orientperlen und Diamanten wechselte für 442.500 Euro den Besitzer.Dorotheum

Ein Diadem und eine Brosche von Marie Valerie, Tochter von Sisi und Franz Joseph, kam unter den Hammer.

Während in Dresden royale Juwelen jüngst unbezahlt den Besitzer wechselten, ging Mittwochabend bei der Versteigerung zweier Schmuckstücke aus dem Hause Habsburg im Wiener Dorotheum alles rechtens zu. Ein Diadem aus dem Besitz von Marie Valerie, Tochter von Sisi und Franz Joseph, erzielte dabei 442.500 Euro, während eine prachtvolle Brosche 161.900 Euro erlöste.

Der gute Erhaltungszustand aber auch die Herkunft der beiden Stücke machten sich bezahlt. Das mit 15 Orientperlen und 25 ct. Diamanten besetzte Diadem und die Brosche, genannte Corsage, wurden über den Erwartungen versteigert.

Die Corsage wurde für 161.900 Euro versteigert.
Die Corsage wurde für 161.900 Euro versteigert.Dorotheum

Zahlreiche Saal- und Telefonanbieter boten bei der Auktion der Juwelen von Erzherzogin Marie Valerie, dem dem vierten und letzten Kind von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Joseph, mit.

Die Brosche beziehungsweise Corsage stammt von Juwelie A.E. Köchert, die 1890 ausgeführt wurde. Für das Design des Diadems zeichnete der bis 1891 als Prokurist und Werkstattleiter tätige Wilhelm Friedrich Haarstrick verantwortlich.

(APA/Red.)