Schnellauswahl
Nostalgie

Student entwickelt iPod-App, inklusive Clickwheel

(c) Apple

Nach 18 Jahren ist der Apples Musikplayer iPod nicht vergessen. Ein Student hat jetzt eine App entwickelt, die dieses Erlebnis auf das iPhone bringt.

18 Jahre nach dem Debut des iPod feiert es dank des Design-Studenten Elvin Hu wieder ein Revival. Für eine Studienarbeit entwickelte er eine App mit SwiftKey und teilte sein fertiges Produkt auf Twitter und erhielt umgehend große Aufmerksamkeit und Lob von iPod-Pionier Tony Fadell.

Tragbare MP3-Player gab es Anfang der 2000er-Jahre bereits einige auf dem Markt, nur wenig erfolgreich. Jon Rubinstein von Apple hatte die Idee einen tragbaren Musikplayer inklusive Online-Musikvertrieb auf den Markt zu bringen. Für das Projekt konnte damals Tony Fadell gewonnen werden, der bereits ein Konzept in petto hatte.

Mit dem Aufstieg des iPhone wurde der iPod allmählich überflüssig, ist aber heute noch sehr beliebt.

Auch bei Elvin Hu, der am Cooper Union College in New York City studiert. Im Rahmen der Projektarbeit über die Geschichte des iPod, entwickelte er die App. Das Display des iPhone verwandelt sich durch die App in das ikonische Desgin, samt Clickwheel, den Klick-Geräuschen und dem haptischen Feedback.

Ob es die App aber jemals in den offiziellen Store schaffen wird, bleibt abzuwarten. Denn Apple hält nach wie vor Patente an der Benutzeroberfläche und setzt diese auch gerne ein. Elvin will sie aber in diesem Fall auf einer Open-Source-Plattform zur Verfügung stellen. Mit mehr als 6000 Retweets und 817 Kommentaren, die im Grunde nur den Wunsch nach dieser App ausdrücken, ist ihm ein Erfolg gewiss.

>>> The Verge

(bagre)