Schnellauswahl
Untersuchung

Pkw-Dichte nimmt zu: Die Menschen wollen ihr Auto besitzen

(c) imago images/imagebroker

„Sharing Economy“ mag in vielen Bereichen funktionieren, aber nicht unbedingt beim Auto, wie aktuelle Zahlen zeigen.

Berlin/Wien. Die Autoindustrie hat schon bessere Jahre erlebt als 2019. In den vergangenen Wochen und Monaten häuften sich Meldungen über den geplanten Abbau von Arbeitsplätzen, vor allem die Zulieferindustrie spürt den Druck der Autobauer. Bosch hat beispielsweise in den vergangenen zwei Jahren 2500 Stellen im Autobereich gestrichen, für die nächsten Jahre ist ein Abbau von weiteren 3300 Beschäftigten vorgesehen. Erst Ende vergangener Woche kündigte wiederum Daimler (Mercedes) die Streichung von 10.000 Arbeitsplätzen an.