Schnellauswahl
Management

AUA-Mutter Lufthansa baut Vorstand um

Lufthansa-Arbeitsdirektorin Volkens muss gehen. Die Konzernführung wird erweitert um ein Vorstandsmitglied für Marketing und Klima-Aspekte.

Die AUA-Mutter Lufthansa baut ihren Vorstand um. Dabei verlässt die Personalvorständin Bettina Volkens nach sechs Jahren im "beiderseitigen Einvernehmen" zum Jahresende das Unternehmen, wie der Aufsichtsrat am Dienstag in Frankfurt beschlossen hat.

Medienberichten zufolge hatte es zuletzt Kritik an Volkens vor allem wegen der Verhandlungen mit der Flugbegleitergewerkschaft UFO rund um eine umfangreiche Schlichtung gegeben. Ihre Aufgaben übernimmt Michael Niggemann, bisher Finanzchef bei der Tochter Swiss. Für Niggemann ist der Wechsel eigentlich eine Rückkehr: Er war Anfang November 2017 von der Lufthansa zur Swiss gekommen.

Einzige Frau im neu formierten und um einen Posten erweiterten Vorstand wird die bisherige Chefin von Brussels Airlines, Christina Foerster. Sie soll unter anderem Marketing sowie gesellschaftliche und Klima-Aspekte bearbeiten. Thorsten Dirks verliert seine Zuständigkeit für die Billigtochter Eurowings und soll sich künftig um IT und Digitalisierung kümmern. Die Airlines des Dax-Konzerns werden künftig allein von Vorstand Harry Hohmeister geführt.

(APA/dpa/Reuters/sda)