Schnellauswahl
Banken

Bank Austria darf in nächste Runde

UniCredit-Chef Jean Pierre Mustier legt keine Pausen ein: Kaum ist ein Sparprogramm abgeschlossen, folgt das nächste.
UniCredit-Chef Jean Pierre Mustier legt keine Pausen ein: Kaum ist ein Sparprogramm abgeschlossen, folgt das nächste.(c) REUTERS (Remo Casilli)

UniCredit-Chef Jean Pierre Mustier hat mit der neuen Strategie die nächste Sparrunde ausgerufen. Die Tochter Bank Austria ist davon zwar betroffen, dürfte aber gut davonkommen.

Wien. Die Gerüchte haben der Bank Austria gutgetan. Denn in Anbetracht der Horrorszenarien, die in den vergangenen Monaten die Runde gemacht haben – das Privatkundengeschäft werde verkauft oder die Firmenkunden in ein anderes Land abwandern –, konnte die Belegschaft nach der Präsentation der Strategie ein bisschen aufatmen. Bedeutende strukturelle Änderungen sind vorerst nicht geplant, die Bank Austria wird es in Österreich weiterhin geben.