Schnellauswahl
Neues Album

Alma: Musik für stille Stunden

Matteo Haitzmann, Marie-Theres Stickler, Julia und Marlene Lachers-torfer und Evelyn Mair (v. l.).
Matteo Haitzmann, Marie-Theres Stickler, Julia und Marlene Lachers-torfer und Evelyn Mair (v. l.).(c) Daniel Novotny

Mit „Cherubim“ haben Alma ein Weihnachtsalbum aufgenommen. Auf alten Instrumenten, in niedrigerer Stimmung – am Mittwoch im Musikverein.

Es klingt ein wenig paradox, ein Album mit Stille zu assoziieren. Aber wenn man Almas „Cherubim“ hört, ergibt es Sinn.

Alma, das sind vier junge Musikerinnen und ein noch jüngerer Musiker, die sich der zeitgenössischen Volksmusik verschrieben haben. Was sie als Teenager ihren Klassenkollegen teils noch verschwiegen haben, machen sie seit Jahren mit Herz und hohem Anspruch. „Bandleaderin“ ist Julia Lacherstorfer. Volksmusikalisch familiär vorbelastet, bildet die Geigerin mit ihrem Partner Simon Zöchbauer (Federspiel) auch das Duo Ramsch und Rosen, gemeinsam kuratieren die beiden das Lunzer Wellenklänge-Festival.