Schnellauswahl
NHL

Michael Raffl fällt mit Fingerbruch länger aus

NHL-Legionär Raffl.GEPA pictures

Ein Check-Versuch beschert dem Kärntner Flyers-Stürmer eine Zwangpause.

NHL-Stürmer Michael Raffl hat sich einen Bruch des kleinen Fingers an der rechten Hand zugezogen und fällt deshalb bis zu vier Wochen aus. Der Kärntner erlitt die Verletzung am Dienstag beim 6:1-Heimsieg seiner Philadelphia Flyers gegen die Toronto Maple Leafs, als er gegen Ende des zweiten Drittels einen Gegenspieler an der Bande checken wollte.

Sein Team schoss auch ohne den Villacher im Schlussdrittel fünf Tore, feierte den fünften Erfolg in Serie und liegt in der Eastern Conference auf Rang vier. Raffl gelangen in bis dato 28 Saisonspielen drei Tore und sechs Vorlagen, nun wird der 31-jährige Stürmer aber wohl bis zum Jahresende ausfallen.

Damit verpasst Raffl unter anderem auch die Partie gegen die Arizona Coyotes mit Michael Grabner am Donnerstag. Sein Kärntner Landsmann ging am Dienstag zum vierten Mal en suite leer aus, die Coyotes setzten sich aber auswärts gegen die Columbus Blue Jackets 4:2 durch und sind in der Ost-Hälfte guter Dritter.

(APA)