Schnellauswahl
Geld(sorgen)

Fehler? Lasse eine Weiterentwicklung zu

Inspiration für Millennials #25. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Welche Fehler machst Du?

In der letzten Kolumne habe ich darüber geschrieben, wie Du Deine Ausgaben in den Griff bekommen kannst. Heute zeige ich Dir, warum Fehler für die persönliche Weiterentwicklung grundlegend sind.

Fehler sind tabu

In der Ausbildung und auch im späteren Berufsleben wird typischerweise von Dir gefordert, dass Du keine Fehler machst. Daher werden Dir in der Schule und im Studium für das fehlerhafte Lösen eines Beispiels – wie etwa bei Prüfungen – Punkte abgezogen. Ähnlich verhält es sich in Unternehmen, wo Fehlleistungen ebenso ungern gesehen sind und daher ebenfalls sanktioniert werden – negative Leistungsbeurteilungen sind die Folge.

Pexels

Fehlerfreies Denken

Dieses fehlerfreie Vorgehen ist beim Verfassen von Texten in der Schule oder bei der Produktion von Gütern im Unternehmen ebenfalls vertreten, da auch hier die Einhaltung gewisser Minimalstandards erforderlich ist. Damit bekommen wir von klein auf vorgelebt, wie wir „richtig“ handeln sollen – nämlich so, dass uns möglichst wenig Fehler unterlaufen.

Die Folgen

Unser Denken des fehlerfreien Handelns hat Folgen. Der deutsche Pokerspieler Fedor Holz, der beim Pokern bereits über 30 Millionen Euro gewonnen hat, vertritt in diesem Zusammenhang folgende Meinung: „Wir Deutsche nehmen uns bereits die kleinen Fehler so zu Herzen, sodass uns die großen erst gar nicht passieren“. Diese Aussage trifft wohl auch auf uns Österreicher zu.

Lasse Fehler zu

Fehler sind wohl das Normalste auf der Welt und können in weiterer Folge als Basis für Deine Weiterentwicklung genutzt werden. Wenn Du Dich nämlich stets nur auf ausgetretenen Pfaden bewegst, dann ist die Chance, Neues zu entdecken, sehr gering. Daher ist es wichtig, sich auf neuem Terrain auszuprobieren – auch, wenn Du dabei Rückschläge einstecken musst. Das Potenzial für persönliches Wachstum, das Du daraus schöpfen kannst, wird dabei die Niederlagen, die durch etwaige Fehler passieren, in der Regel bei weitem überwiegen.

Schließlich müssen es ja nicht gleich so „teure“ Fehler wie beim professionellen Pokerspiel sein. Daher frage ich Dich dieses Mal: „Welche Fehler machst Du?“

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich auf ein Mail unter gerhard.furtmueller.presse@wu.ac.at.

Privat


Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen.