Mispeln

Die letzte Obsternte vor Weihnachten

Gertrud und Hans Peter Maurer haben sich in der Pension ihren Lebenstraum verwirklicht und betreiben eine kleine Landwirtschaft. Dieser Tage stand die Mispelernte auf dem Programm.

Sie ist – gemeinsam mit der Hagebutte – die letzte Frucht vor der Winterpause. Die Mispel, die einst in vielen Hausgärten dazugehörte, ist heute aber zu einer Seltenheit geworden. Nach dem ersten Frost kann die weiche Frucht geerntet werden, die mangels Lagerfähigkeit sofort zu Marmelade, Mus oder Likör weiterverarbeitet wird. Sie braucht ebenso wie die Hagebutte den Frost, um ihren Geschmack zu entfalten.

Mehr erfahren