Schnellauswahl
Abendbriefing

Schon wieder eine rote Selbstfindung und schon wieder eine ORF-Reform: Der Montag im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf morgen.

Die SPÖ versucht den Neustart: Das Präsidium trat am Montag in der Parteizentrale zusammen. „Es gibt keine Abmontage der Vorsitzenden“, betonte Doris Bures, die parteiintern gewichtige Zweite Nationalratspräsidentin. Mehr dazu

Oliver Pink hat anlässlich der roten Selbstfindung einen spannenden Leitartikel mit dem Titel „Wer heute noch Klassenkampf predigt, den bestraft der Wähler“ geschrieben. Sein Urteil: Die Sozialdemokratie – kleine Lichtblicke ausgenommen – ist in der Krise. Weil ausgerechnet die (Upper-class-)Konservativen heute die Volksnäheren sind. Mehr dazu [premium]

Was Sie heute noch wissen sollten

Vulkanausbruch auf Neuseeland: Mindestens 20 Touristen dürften gestorben sein. Die Polizei rechnet nicht mit weiteren Überlebenden. Mehr dazu

Glyphosat-Verbot tritt wegen Formalfehlers nicht in Kraft: Das Gesetz wird von der Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein nicht kundgemacht. Es hätte im Voraus der EU übermittelt werden müssen. Mehr dazu

„Zeit im Bild“-Sendungen wieder in einer Hand: Sämtliche „ZiB“-Sendungen sollen in die Zuständigkeit von ORF 2 wandern. Mehr dazu

Pharmaunternehmen Sanochemia kündigt Insolvenz an: Der Vorstand der börsenotierten Sanochemia Pharmazeutika AG wird wegen bevorstehender Zahlungsunfähigkeit in den nächsten Tagen beim Handelsgericht Wien Insolvenz anmelden. Mehr dazu

Netflix-Filme Favoriten für Golden Globes: Der Streamingriese Netflix dominiert bei den Nominierungen mit seinen Produktionen "Marriage Story", "The Irishman" und "Die zwei Päpste". Mehr dazu

Nach „WU“ und „TU“ nun „KG“: Klosterneuburg erhält nun doch ein eigenes Autokennzeichen. "Dank der Unterstützung des Verkehrsministeriums" bekommt die Stadtgemeinde ab Anfang April ein eigenes Kennzeichen. „WU" und „TU" bleiben aber weiterhin gültig. Mehr dazu

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen könnten

„Natürlich ist das Luxus“: Trotz digitaler Konkurrenz will Charles Graf von Faber-Castell das Familienunternehmen auf Kurs halten - und setzt dabei auf Premiumprodukte, schreibt Köksal Baltaci. Mehr dazu [premium]

„Orlando“ an der Staatsoper: Queer, zornig, zart, verwirrend: Olga Neuwirths „Orlando“ nach Virginia Woolf, am Sonntag in der Staatsoper uraufgeführt, setzt sich bewusst zwischen alle Stühle, schreibt Walter Weidringer. Mehr dazu [premium]

Zitat des Tages

"Die Partei­basis soll über mein Schicksal entscheiden."

Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hält das Parteischiedsgericht nicht für zuständig.

Worüber heute diskutiert wird

Die Sportwelt pflegt ihre Russland-Krise: Systematisches Staatsdoping und Manipulation ist mit einer Olympiasperre allein nicht ausreichend sanktioniert, meint Markku Datler. Der Skandal sei seit Jahren bekannt, bis dato lägen noch immer nicht alle Daten und Namen vor - das würden sie vermutlich auch nie. Mehr dazu

Tipp für den Abend

Streamingtipp: Die Nominierungen für die Golden Globes stehen fest (siehe oben): Darunter sind wie erwähnt drei aussichtsreiche Netflix-Filme - „The Irishman“, „Marriage Story“ und „Die zwei Päpste“. Eine gute Gelegenheit also, sich einen - oder mehrere - dieser Filme anzusehen.

Was morgen passiert

Für die Salzburger Fußballer schlägt am Dienstagabend (ab 18:55 Uhr live auf Dazn) die Stunde der Wahrheit. Dann kommt es zum Schlager gegen Champions-League-Titelverteidiger Liverpool. Salzburg muss gewinnen, um das Achtelfinale zu erreichen.

Bild des Tages

Der Vulkanausbruch auf der neuseeländischen Insel White Island forderte vermutlich mehr als 20 Menschenleben.
Der Vulkanausbruch auf der neuseeländischen Insel White Island forderte vermutlich mehr als 20 Menschenleben.(c) Reuters

>>> Mehr Bilder aus aller Welt