Schnellauswahl
Abendbriefing

Was die Abspaltung für die FPÖ bedeutet, was Trump Thunberg rät und was den britischen Premier erwartet: Der Donnerstag im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf morgen.

„Wie wenn drei Villacher aus Villach wegziehen“ – so hat FPÖ-Chef Norbert Hofer am Nachmittag die Abspaltung von drei Wiener Landtagsabgeordneten kleinzureden versucht (mehr dazu). Nun, etwas größeren Nachrichtenwert hat die neue „Allianz für Österreich“, die möglicherweise mit Heinz-Christian Strache an der Spitze in die Wien-Wahl gehen wird, schon. Ein Strache-Comeback auf gewöhnte Höhen dürfte sie aber nicht bringen, prognostiziert Oliver Pink im Leitartikel (mehr dazu - premium).

Ob weitere Freiheitliche die Partei in Richtung DAÖ verlassen könnten, was die Klubgründung der Partei bringt und alle weiteren wichtigen Fragen zur neuen Liste beantworten Philipp Aichinger, Anna Thalhammer, Martin Fritzl, Julia Neuhauser, Thomas Prior und Martin Stuhlpfarrer (mehr dazu - premium)
Diskutieren Sie mit: Welche Chancen hat "Die Allianz für Österreich"?

Die heutige Nacht steht ganz im Zeichen der Wahl in Großbritannien.  Um 23 Uhr schließen die Wahllokale, vor denen sich in der Früh teilweise lange Schlangen gebildet hatten (mehr dazu). Unmittelbar nach Wahlschluss wird eine erste Prognose veröffentlicht - wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden. Die Zeit bis dahin können Sie sich mit der Analyse unseres Korrespondenten Gabriel Rath vertreiben: Was auf den britischen Premier zukommt [premium].

Was Sie heute noch wissen sollten

Gewalterfahrungen. 80 Prozent der Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung in Österreich haben schon körperliche Gewalt erlebt. Von sexueller Gewalt ist jeder zweite betroffen. Das zeigt eine Studie unter Leitung des Instituts für Rechts- und Kriminalsoziologie. Mehr dazu

Sprudelnde Einnahmen. Die Lohnsteuereinnahmen sind im Vorjahr um 6,8 Prozent gestiegen – und damit deutlich stärker als die Einkommen der Arbeitnehmer (4,5 Prozent). Das geht aus aktuellen Zahlen der Statistik Austria hervor. Mehr dazu

„Chill Greta, Chill!“ US-Präsident Donald Trump findet es „lächerlich“, dass Klimaaktivistin Greta Thunberg vom "Time"-Magazin zur Persönlichkeit des Jahres gekürt wurde. Thunberg müsse „an ihrem Problem mit der Wutbewältigung arbeiten“. Mehr dazu

Zitat des Tages

„Die Atmosphäre ist typisch London: Alle stehen in einer ordentlichen Reihe und niemand spricht mit dem anderen."

Ein britischer Wähler über typisch britisches Wählen

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen könnten

Urteil zu Kurzzeit-Vermietungen. Ein Urteil eines Wiener Bezirksgerichts schränkt Airbnb-Vermietungen bei Wohnungseigentum drastisch ein. Welche Folgen die Entscheidung haben könnte, beantwortet Christine Kary. Mehr dazu [premium]

Urteil zu ÖVP-Inseraten. Der Oberste Gerichtshof hat entschieden, dass Anti-SPÖ-Inserate der ÖVP zulässig waren. Die Volkspartei hatte darin behauptet, die Sozialdemokraten seien nicht gegen Atomstrom. Die Meinungsfreiheit sei gerade in der politischen Auseinandersetzung weit zu ziehen, zitiert Philipp Aichinger die Höchstrichter. Mehr dazu [premium]

Worüber heute diskutiert wird

Ärzte-Frust. Wiener Medizinstudenten würden regelrecht gezwungen, bereits während des Studiums ins Ausland auszuweichen, argumentiert Martin Angerer in einem Gastkommentar. Denn in Wiener Krankenhäusern herrschten teilweise chaotische Zustände. Mehr dazu

Tipp für den Abend

Souliges Album. Sound-Maximalist Beck hat sich mit dem Dancefloor-Minimalisten Pharrell Williams zusammengetan. Herausgekommen ist mit „Hyperspace“ ein Album, mit dem es sich zu beschäftigen lohnt, befindet Kritiker Samir H. Köck. Mehr dazu

Was morgen passiert

Neben dem offiziellen britischen Wahlergebnis (siehe oben) erfahren wir am Freitag auch die Wirtschaftsprognose der Nationalbank für 2020 und die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs zur Kassenreform (mehr dazu).

Bild des Tages

Imago

Unbekannte haben in Malmö an den Füßen der Bronzestatue von Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic gesägt. Anlass ist wohl der Einstieg Ibrahimovics als Anteilseigner beim Ligakonkurrenten Hammarby.

>>> Mehr Bilder aus aller Welt