Schnellauswahl
London

Die ultimative Leonardo-Show

Auf die Fenster der Restaurierwerkstatt prasselt Regen, auf die Leinwand projizierte Bilder. Eine Show der Firma „59 Productions“ für die National Gallery.
Auf die Fenster der Restaurierwerkstatt prasselt Regen, auf die Leinwand projizierte Bilder. Eine Show der Firma „59 Productions“ für die National Gallery.(c) Justin Sutcliffe (Justin Sutcliffe)

Die National Gallery hat ein Experiment gewagt und rund um nur ein Original, die „Felsgrottenmadonna“, ein Multimediaspektakel beauftragt. Bisschen Kindergarten, sorry.

Am Ende dieses Leonardo-Jahres voller Ausstellungen und Publikationen zu seinem 500. Todestag wissen wir auch nicht mehr als am Beginn: Wir wissen nicht, wo sich der 450-Millionen-Dollar-„Salvator Mundi“ befindet, ob auf einer Saudi-Jacht oder in einem europäischen Zollfreilager. Wir wissen immer noch nicht, ob es ein eigenhändiges Werk ist oder nicht (ganz) – jedenfalls ist es vor allem eines der Restauratorin Dianne Modestini, die gerade die Details ihrer Flickarbeit auf der Seite salvatormundirevisited.com veröffentlicht hat.