Schnellauswahl
Leitartikel

Im Stadion ist noch Licht

Passen Türkis und Grün wirklich zusammen? Inhaltlich könnte es schwer werden. Machtpolitisch hingegen könnte es schon funktionieren.

Se non è vero, è ben trovato“, würden die Italiener sagen. Oder anders formuliert: Anekdoten entfalten nicht nur dann ihre Wirkung, wenn sie wahr sind, sondern auch, wenn sie für wahr gehalten werden. Der Großbritannien-Korrespondent dieser Zeitung berichtete gestern von einem Bonmot, das seit 1993 über die Labour Party kursiert: Damals, nach der vierten Wahlniederlage en suite, habe ein linker Aktivist seinen lokalen Abgeordneten bestürmt: „Können Sie mir versichern, dass wir keinen Pakt mit dem Wähler eingehen werden?“ Nun wurde aus den türkis-grünen Verhandlungen berichtet, dass die Grünen um spätestens 21 Uhr in den Stadien das Licht abdrehen wollen, um die Insekten zu schützen. Die Grünen dementierten. Aber wie gesagt: Man hält es für möglich.