Schnellauswahl
Abendbriefing

Ein wütender US-Präsident, ein paralysierender (Ex-)Finanzminister und eine „nachgiebige“ Journalistenlegende:  Der Mittwoch im Rückblick

Wir lassen den Tag Revue passieren, geben Tipps für den Abend und blicken auf morgen.

Das historische Votum naht: Das US-Repräsentantenhaus debattiert derzeit über die gegen Präsident Donald Trump erhobenen Anklagepunkte. Am Ende der Sitzung ist eine Abstimmung über die formelle Eröffnung des Amtsenthebungsverfahrens angesetzt.  Die Debatte dürfte sich bis in die Nacht auf Donnerstag (unserer Zeit) hineinziehen. Auch wenn das Impeachment-Verfahren letztlich keine Aussicht auf Erfolg hat: Trump wetterte in einem sechsseitigen Wut-Brief an Nancy Pelosi, die demokratische Vorsitzende im Repräsentantenhaus, dass den Beschuldigten bei den Hexenprozessen von Salem ein faireres Verfahren gewährt worden sei.

Es geht beim Impeachment-Votum um Moral und Macht, aber auch um die politische Zukunft vieler Abgeordneten. Antworten zu den wichtigsten Fragen hat unser Korrespondent Stefan Riecher parat. Mehr dazu [premium].

Was Sie heute noch wissen sollten

Grasser paralysierte. Tag 131 im Prozess gegen Karl-Heinz-Grasser u. a.:  Ex-Meinl-Vorstand Günter Weiss sagte vor Gericht über die Bar- Einzahlung des damaligen Finanzministers von 500.000 Euro aus. Zur Herkunft des Geldes habe er keine Fragen gestellt, denn: „Ich war richtig paralysiert. Er war ja wirklich eine Erscheinung.“ Mehr dazu

China rüstet auf. China hat mit der „Shandong“ den ersten Flugzeugträger, der seit dem Zweiten Weltkrieg in Asien gebaut worden ist, in Dienst gestellt. Die Volksrepublik besitzt nun die zweitgrößte Trägerflotte der Welt. Mehr dazu.

Portisch gibt nach. Die 92-jährige Journalistenlegende Hugo Portisch ist mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet worden. Bisher hat er offizielle Auszeichnungen standhaft verweigert – nun ist er aber doch „ein wenig nachgiebiger“ geworden, wie sein langjähriger Journalistenkollege Heinz Nußbaumer in seiner Laudation meinte. Mehr dazu

Welche Magazin-Stücke Sie noch lesen könnten

Demontage oder Aufstieg? Was wird aus Christopher Drexler? Oliver Pink über mögliche Chancen des steirischen ÖVP-Landesrats in Wien. Mehr dazu [premium]

Kampf seit 26 Jahren. „Pokerkönig" Peter Zanoni kämpft seit Jahren um die Anerkennung des Kartenspiels und die Reduktion von Abgaben. Anfang 2020 müssen Pokersalons eigentlich schließen. Trotzdem will Zanoni „weiter kämpfen“, wie er im Gespräch mit Hedi Schneid und Anna Thalhammer sagt. Mehr dazu [premium]

Zitat des Tages

"Auch wenn die Grünen nicht viel übrig haben für Raketen, aber eine schwarz-grüne Silvesterrakete wäre trotzdem gut.“

Vorarlbergs ÖVP-Landeshauptmann Markus Wallner wünscht sich zum Jahreswechsel eine Bundesregierung.

Worüber heute diskutiert wird

Mitreden. Der Verkehr steht in der Debatte um den Klimawandel im Zentrum. Das Dieselprivileg könnte bald fallen. Ist Tanken zu billig? Sind E-Autos die Lösung? Diskutieren Sie mit!

Tipp für den Abend

TV-Aufreger zum Nach-Schauen. Grantige Männer, patscherte Inszenierungen, böse Drohungen - Rosa Schmidt-Vierthaler präsentiert die Fernseh-Momente des Jahres. Mehr dazu

Was morgen passiert

Im Grasser-Prozess wird am Donnerstag Julius Meinl per Videokonferenz als Zeuge gehört. Hellin Jankowski wird live tickern.

Bild des Tages

Reuters

Sieht auf den ersten Blick aus wie ein Friedhof im Eis – es handelt sich aber um Eispickel, mit denen Eisblöcke für das chinesische Harbin Eisfestival gewonnen werden.

>>> Mehr Bilder aus aller Welt