Schnellauswahl
Burgtheater

Und dann sind sie einfach abgestürzt ...

Ein Abschied: Auf der Videowall Martin Schwab und Andrea Wenzl, rechts Barbara Petritsch.
Ein Abschied: Auf der Videowall Martin Schwab und Andrea Wenzl, rechts Barbara Petritsch.(c) Burgtheater/Matthias Horn
  • Drucken
  • Kommentieren

Und am Donnerstag war in Wien die Uraufführung von „Dies Irae“. Und der Kay Voges hat Regie geführt. Und der Paul Wallfisch hat dazu ganz viel Musik gemacht. Und es sollte der „Tag des Zorns sein“. Und der Sex hat gar nicht weh getan.

Und dann ist ein Mann zwischen Wolkenkratzern vom Himmel gefallen. Und es ist der Felix Rech gewesen. Und das hat das Premierenpublikum im Burgtheater groß auf der Leinwand gesehen wie im Kino. Und dann wäre er fast auf die Erde geknallt. Und davor hat sich der Vorhang gehoben. Und auf der Bühne sind noch andere Video-Walls gewesen. Und dort hat man was gesehen. Und das hat sich im Verborgenen abgespielt. Und die Video-Art hat der Robi Voigt gemacht. Und die Kostüme hat die Mona Ulrich gemacht. Und die waren schön. Und einige waren bunt. Und ein Teil vom Bühnenbild hat ausgesehen wie ein Waschsalon. Und ein anderer wie ein Krankenzimmer. Und ein anderer wie eine Flugzeugkabine. Und drumherum sind viele Treppen gewesen. Und dort sind die Mavie Hörbiger und die Katharina Pichler herumgestiefelt. Und sie haben lustige Nasen und Frisuren gehabt. Und das war lustig.