Schnellauswahl
Leitartikel

Ohne Strache kein Türkis-Grün

APA/HERBERT NEUBAUER

Dass Türkis und Blau einmal zusammen waren, kann man sich kaum noch vorstellen. Dass Türkis und Grün bald zusammen sind, auch nicht wirklich.

Am 15. Dezember 2017 stand die Regierung Kurz I. Die Nationalratswahl war genau zwei Monate davor, am 15. Oktober, gewesen. Die Koalitionsverhandlungen waren zügig voran gegangen, ohne größere Irritationen. Bei den Schwerpunkten war man sich ohnehin einig: restriktive Zuwanderungspolitik, Nulldefizit, steuerliche Förderung arbeitender Menschen (mit Familie), Reformen im Sozialversicherungsbereich, Stärkung des Wirtschaftsstandorts. Zwei Parteien rechts der Mitte hatten sich (die Jahre zuvor) zwar nicht unbedingt gesucht, aber letztlich recht rasch gefunden.